Was gewinnt der Klient mit einer Analytischen Hypnosebehandlung?

Der Klient hat nach der lebensgeschichtlichen Aufarbeitung ein ganz neues Lebensgefühl. Intensivere Empfindungen sind möglich, weil die tiefen (verdrängten) Seelenschichten, die oft als unbewusster Schmerz rumorten, der Persönlichkeit zugeführt werden und „Licht und Schatten“ als Ganzes empfunden werden. Dadurch können die vielen Momente des Lebens intensiver und bewusster erlebt werden. Was bedeutet das? Der Klient kann durch die Umwandlung der Seele ein gesteigertes Glücksempfinden erreichen.

Auf der körperlichen Ebene versucht sich der Klient, durch die Aufarbeitung in der Analytischen Hypnose seelisch auszudrücken. Der Körper braucht deshalb kein Symptom mehr. Körperliche Beschwerden werden nach einer tiefgehenden Aufarbeitung in Hypnose überflüssig und verschwinden von ganz alleine. Körper, Seele und Geist gehören zusammen.

In der tiefenpsychologisch lebensgeschichtlichen Analyse in Hypnose werden die verdrängten Verletzungen aus dem Unterbewusstsein aufgearbeitet. Erst durch die erfühlte Einsicht in Hypnose kann es zur Akzeptanz kommen. Die Frage der Schuld besteht dabei nicht. In der Behandlung unter Hypnose können die Defizite der frühen Entwicklungsphasen nachgeholt werden. Selbstliebe und Urvertrauen sind wichtige Bestandteile eines gesunden Lebens.

Allmählich werden die Dinge erkennbar, die vorher unbewusst waren.